Vorschau auf das 8. Frauenfrühstück in Stockach

 

 

 

 

am Samstag, 9. Mai 2020

um 9 Uhr

im Bürgerhaus AdlerPost in Stockach

mit Edith Gauß

mit ihrer Life-Story:

"Vergeben und Vergessen"

Edith Gauß wurde 1961 auf der schwäbischen Alb geboren. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Seit 2007 ist sie in der Hohenlohe zu Hause. Sie hat eine 3-jährige theologische Ausbildung an der Bibelschule Kirchberg/Jagst gemacht und ist tätig als Referentin in der Frauenarbeit, in der Seminararbeit in christlichen Gästehäusern, sowie als Prädikantin und Kirchenpflegerin im Kirchenbezirk Crailsheim.

 

Ihre Life-Story enthält folgende Punkte:

Warum ist Vergebung oft so schwer ?

Was bedeutet Vergebung - und was nicht ?

Wieviel Vergebung ist bei Gott möglich ?

Vergebung befreit uns von der Macht der Menschen, die uns verletzt haben.

Jeder Mensch hat eine Vergangenheit, die erklärt, warum er so ist, wie er ist.

Vergebung, ein Prozess des Schmerzes, der Wut, des Loslassens und letztendlich der Freiheit.

 

Und sie sagt von sich selbst:

"Die Versöhnung mit meiner Vergangenheit wurde zu einem JA zu meiner Lebensgeschichte.

Heute bin ich davon überzeut: Keine guten Startbedingungen bedeuten nicht, keine gute Zukunft zu haben."

Merken Sie sich diesen Termin gleich vor !

Ab ca. 1 bis 2 Monaten vor dem Termin können Sie sich wie gewohnt über die Anmeldeseite, telefonisch oder per Email anmelden.

 

Wir freuen uns auf Sie !